Unsere Zukunft?

Warum sind wir immer noch in Barth? Ganz einfach – wir hatten heute morgen einen Termin. Wir haben uns die minerva angeschaut. Eine wunderschöne Albin Ballad, die uns vielleicht im nächsten Jahr auf der Ostsee und der Havel begleiten wird.

Die aktuelle Heimat der minerva ist die Werft Rammin in Barth:

Die Besichtigung lief sehr vielversprechend. Das Boot ist in einem ordentlichen Zustand und wir wollen einige Nächte darüber schlafen.

Update, 8. September 2016:
Wir sind mit dem Verkäufer weiterhin in Kontakt. Aktuell wird eine Reparatur am neuen Teakdeck durchgeführt. Sobald diese abgeschlossen ist, werden wir uns mit dem Verkäufer in Barth treffen, einen Probeschlag segeln und uns das Unterwasserschiff anschauen.