Auch Glück gehört dazu….

Wenn der Segeltag schon bescheiden war, so darf am Ende des Tages ein wenig Glück nicht fehlen… Es ging wieder einmal nach Heiligenhafen. Dort lässt es sich aus Erfahrung gut Abwettern und wir können im nahegelegenen Supermarkt unsere Vorräte wieder einmal auffüllen. Außerdem müssen wir mal wieder Wäsche waschen und die Preise sind hier erheblich humaner.

Was wir allerdings völlig vergessen hatten: der SVH-SSCH ist Ausrichter der Regatta Fehmarn Rund im Rahmen des Ostsee-Cups an diesem Samstag. Wir ergattern noch eine der letzten freien Boxen. Beim Hafenmeister gibt es verwunderte Blicke: „Ihr schon wieder?“ Ja, wir sind wieder da. Früher als geplant und vermutlich auch ein wenig länger, denn für die nächsten Tage ist wieder ordentlich Wind angesagt. Aber der Platz auf dem wir liegen ist (so zumindest geplant) bis zum 25. August frei.

Der Weg dahin war allerdings ein kleines Abenteuer. Angesagt: 8 Knoten aus Süd, später zunehmend auf 12-15 Knoten aus SSO. Durchgehend Sonnenschein, Wellen max. 0,2m, später zunehmend auf 0,4m. Soviel zum Plan. Es sah morgens nach dem besten Segeltag des Jahres aus. Sonne, leichter Wind, wenn auch eher 4 Knoten als 8 Knoten. Auf geht’s. Heiligenhafen, wir kommen!

Das war es dann auch schon mit den schönen und angenehmen Seiten. Der Wind drehte wie angekündigt – allerdings eher auf OSO statt auf SSO. Und bei der Stärke waren wir auch eher im Bereich um 20 Knoten mit knapp 1m Welle. Statt der geplanten 30 Meilen in ca. 6 Stunden sollten es am Ende des Tages 38 Meilen werden, für die wir gut 10 Stunden gebraucht haben. Ziemlich erschöpft kamen wir also in Heiligenhafen an und wussten auch, dass wir selbst bei gutem Wetter morgen, keinen Meter segeln werden, sondern den Tag zur Erholung nutzen werden.

Wetterdaten, 17. August 2017
Wind: 2 -6 Bft.
Windrichtung: S – O
Bewölkung: 0/4 – 4/4
Welle: 0,0 – 1,1
Reisedaten, 17. August 2017
Ablegen: 07:10 Uhr
Anlegen: 16:45 Uhr
Ausgangsort: Wendtorf
Zielort: Heiligenhafen SVH-SSCH
Entfernung unter Motor: 3 sm
Entfernung unter Segeln: 34 sm
Gesamtentfernung: 37 m
Reiseentfernung (davon segelnd): 478 sm (268 sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.