Schlagwort-Archive: Stralsund

Schnelle Schwedin

Gestern gönnten wir uns eine Pause – einfach einmal nichts tun, außer ein bisschen Angeln und ein paar Runden spazieren gehen. Zum Abschalten ist Barhöft einer der besten Häfen, die man sich vorstellen kann – und jetzt zum Saisonende besonders leer. Gestern Abend gab es dann noch Besuch am Steg. Matthias und Nadja legten etwas näher an der Hafenausfahrt an. Die beiden segeln die Albin Ballad „ALBA“, die uns im letzten Jahr schon während unseres Urlaubs in Barth und Umgebung mehrfach aufgefallen war.

Schnelle Schwedin weiterlesen

Hast du den Farbfilm vergessen?

Dank digitaler Technik ist das Problem von Nina Hagen mit dem vergessenen Farbfilm einige Jahre vorbei. Aber wenn man ein Baby an Bord hat, können andere Dinge den Hiddensee-Besuch verzögern oder verändern. Zum Beispiel wenn zum Ablegen die Windel voll gemacht wird. Und noch einmal. Und dann erst einmal Hunger, weil ja wieder Platz ist. Und wenn man dabei ist: nochmal Platz machen. „Sehr geehrte Mitreisende, aufgrund von Verdauung beim Bootsmannanwärter verzögert sich die Abfahrt um ca. 60 Minuten.“

Hast du den Farbfilm vergessen? weiterlesen

Schon eher Sommer…

Der Strelasund präsentiert sich heute von seiner ganz anderen Seite: freundlich und mit viel Wind – teilweise etwas zu viel Wind. Daher beschließen wir nach einer Meile, die Genua wieder einzurollen und statt einer fiesen Kreuz durch den Strelasund, lieber die Variante mit Motor zu verwenden. Wir hätten ihn eh kurz darauf gebraucht, weil wir ja passend zur Brückenöffnung der Ziegelgrabenbrücke um 12:20 losgefahren sind.

Durch das ungeplante motoren haben wir die Wahl zwischen sehr langsam fahren, kringeln vor der Brücke oder ankern vor Dänholm. Wir entscheiden uns für letzteres, und nutzen die kurze Pause zum Angeln.

Schon eher Sommer… weiterlesen

Im Rausch der Sonne

Es war klar. Was hatten wir gestern über das Wetter geschrieben? Genau. Wind, Regen – das war es! Nichts mehr da. Nur noch Sonne. Damit fällt unser Plan, heute nach Greifswald rüberzufahren aus. 25 Seemeilen bei 2 Knoten Wind gegenan? Oder 8 bis 10 Stunden motoren? Wir wollen Segelurlaub machen und da ist es uns auch völlig egal, dass wir uns in Greifswald mit Bekannten treffen wollten.

Im Rausch der Sonne weiterlesen

Einmal alles bitte…..

Los geht der Urlaub – endlich! Die Wetterprognose für den heutigen Tag ist nicht überragend, aber in Ordnung. Beim Aufstehen zieht eine schwarze Wand aus dem Westen in Richtung Barth. Da wir etwas später dran sind als geplant schalten wir einen Gang zurück. Erst einmal in Ruhe frühstücken und alles fertig machen und dann nach dem Dreckswetter in Richtung Osten schieben lassen.

Einmal alles bitte….. weiterlesen